Verkehrs-Schadenersatz-Rechtsschutz

Mit dem Studenten-Rechtsschutzpaket kannst du Schadenersatz im Verkehrsbereich geltend machen, zum Beispiel bei den Folgen eines Unfalls.


Fallbeispiel

Studentin Bärbel wird unverschuldet in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem an ihrem Fahrzeug ein Schaden in Höhe von 3.000 EUR entstanden ist.
Der Unfallverursacher ist jedoch der Meinung, dass Bärbel mitschuldig an dem Unfall sei und weigert sich für den Schaden aufzukommen. Sie ruft bei dem D.A.S. Leistungsservice an, die ihr einen Fachanwalt vermittelt. Dieser klagt für sie die entstandenen Kosten und Schmerzensgeld ein.


Kostenrisiko ohne Rechtsschutz: 1.398€ für Anwalts- und Gerichtskosten in der 1. Instanz.